Schauspielhaus

Vor Sonnenaufgang

Vor Sonnenaufgang
Foto: Thilo Beu
Vor Sonnenaufgang
Foto: Thilo Beu

Schauspiel - Ewald Palmetshofer nach G. Hauptmann

Inszenierung: Sascha Hawemannn
Premiere: 2.10.2019

Der schlesische Dramatiker und Schriftsteller Gerhart Hauptmann (*1862 in Ober Salzbrunn; †1946 in Agnetendorf) gilt als bedeutendster deutscher Vertreter des Naturalismus, einer literarischen Stilrichtung, in der auch die hässlichen Seiten der Realität ungeschönt dargestellt werden. Sein am 20.10.1889 in Berlin uraufgeführtes Bühnenstück „Vor Sonnenaufgang“ gilt als das erste deutschsprachige Stück, das die Gattungsbezeichnung „soziales Drama“ trägt und dem Naturalismus den Weg auf die deutschsprachigen Bühnen ebnete. In diesem Werk beschreibt Hauptmann den Niedergang der Familie Krause, die durch Kohlefunde auf ihrem Land reich geworden und gesellschaftlich aufgestiegen war, doch nun dabei ist, sich mit innerfamiliären Konflikten und Alkoholismus selbst zu zerstören.
Der österreichische Dramatiker Ewald Palmetshofer (*1978 in Linz) hat den Text neu bearbeitet. In seiner Version richtet er den Fokus auf die Bruchstellen unserer gegenwärtigen Mittelschicht, wie das Schwinden des familiären Zusammenlebens, Entfremdung und die Abgründe hinter der bürgerlichen Fassade. Seine Hauptfiguren sind der Jungunternehmer Hoffmann, der sich für rechtspopulistische Thesen begeistert und sein Jugendfreund Loth, ein linksengagierter Journalist, der Hoffmanns Gesinnung öffentlich machen will. Währenddessen leidet Hoffmanns Frau an Depressionen, ihre erfolglose Schwester sucht Unterschlupf im elterlichen Heim und der Alkoholismus des Vaters wird immer problematischer. Das Stück zeigt die Geschehnisse einer Nacht, an deren Ende es hell wird und alle unangenehmen Wahrheiten ans Licht treten.
Die Uraufführung von Ewald Palmetshofers Adaption fand im November 2017 am Theater Basel statt, die deutsche Erstaufführung folgte am 10.05.2018 im Rahmen der Ruhrfestspiele Recklinghausen.
Sascha Hawemann (*1967 in Berlin) schloss im Jahr 1994 sein Regiestudium an der Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch in Berlin ab. Er war Hausregisseur und Oberspielleiter am Theater Potsdam (1995-2000) und am Leipziger Centraltheater (2008-2013) und ist derzeit freischaffend u. a. in Hannover, Berlin und Nürnberg tätig. In der Spielzeit 2017/2018 war „Wut“ von Elfriede Jelinek seine erste Regiearbeit am Theater Bonn. Es folgte in der Spielzeit 2018/2019 „Liliom“.

DruckenSpielstätteninfo
Die Termine3 Termine

Sa.

30

Nov.

Schauspielhaus | 30.11.2019 | 19.30 Uhr - 22.00 Uhr


Info
Vor Sonnenaufgang

Schauspiel - Ewald Palmetshofer nach G. Hauptmann



Weitere TermineBestellen

Unsere Datenbank wird durchsucht.


Fr.

27

Dez.

Schauspielhaus | 27.12.2019 | 19.30 Uhr - 22.00 Uhr


Info
Vor Sonnenaufgang

Schauspiel - Ewald Palmetshofer nach G. Hauptmann



Weitere TermineBestellen

Unsere Datenbank wird durchsucht.


Sa.

11

Jan.

Schauspielhaus | 11.01.2020 | 19.30 Uhr - 22.00 Uhr


Info
Vor Sonnenaufgang

Schauspiel - Ewald Palmetshofer nach G. Hauptmann



Weitere TermineBestellen

Unsere Datenbank wird durchsucht.




Unsere Datenbank wird durchsucht.

Merkliste

Veranstaltung

Momentan befinden sich keine Einträge in Ihrer Merkliste.

Letzte Aktualisierung: 21.11.2019 21:01 Uhr     © 2019 Theatergemeinde BONN | Bonner Talweg 10 | 53113 Bonn