Rose und Regen, Schwert und Wunde

Shakespeares Sommernachtstraum nach einer Fassung von Beat Fäh.

Rose und Regen, Schwert und Wunde
Autor: Beat Fäh (Deutsch von Erich Fried/nach William Shakespeare)
Jahr: 1989 - Verlag: Felix Bloch Erben Verlag
Altersgruppe SpielerInnen: Ab 16 Jahren
Gruppengröße: 5 (2 Mädchen, 3 Jungen)
Bewertung insgesamt: empfehlenswert

Kurze Inhaltsangabe:
Es geht um ein Thema: die junge Liebe und ihre Irrungen und Wirrungen. Hermia ist in Lysander verliebt und soll Demetrius heiraten. Helena liebt Demetrius, der aber liebt Hermia. Im Wald, wohin die jungen Verliebten vor der missverstehenden Erwachsenenwelt geflohen sind, treffen sie auf Puck, der seine Zauberkräfte nutzt und die Karten neu mischt. Wer liebt wen warum so heftig plötzlich doch nicht mehr?... Die Liebe ist ein seltsames Spiel, das hier zum Glück nur eine Nacht dauert und vielleicht auch nur ein Traum war.

Bewertung:
Das Schauspiel von Shakespeare wurde von Beat Fäh geschickt und kurz zusammengefasst. Einleitend ein kurzer Gesang der 5 Schauspieler, die dann auf der einfach hergerichteten Bühne erscheinen. Das Stück ist nach vorheriger Besprechung von Schülern der Sek. II spielbar. So kann Shakespeare auch Spaß machen!

Donnerstag, 23.01.2014

Zurück

Merkliste

Veranstaltung

Momentan befinden sich keine Einträge in Ihrer Merkliste.

Letzte Aktualisierung: 10.08.2020 17:01 Uhr     © 2020 Theatergemeinde BONN | Bonner Talweg 10 | 53113 Bonn