Junges Theater

Ronja Räubertochter

Ronja Räubertochter
Foto: Junges Theater Bonn
Ronja Räubertochter
Foto: Junges Theater Bonn

Kinderstück - Astrid Lindgren

für die Bühne bearbeitet von Barbara Deeken
Inszenierung: Bernard Niemeyer
Wiederaufnahme (Premiere: April 2019)

„Lass dich nicht unterkriegen, sei frech und wild und wunderbar!“, war das Motto der berühmten schwedischen Kinder- und Jugendbuchautorin Astrid Lindgren (*1907 bei Vimmerby; †2002 in Stockholm). Ein bezauberndes Beispiel dafür bietet sie mit der Heldin ihres letzten, im Jahr 1981 erschienen Romans „Ronja Räubertochter“. Ronja wird als Tochter des Räuberhauptmanns Mattis in einer Felsenburg im Mattiswald geboren. Die Mattis-Räuber pflegen eine tiefe, auf Gegenseitigkeit beruhende Feindschaft zu den benachbarten Borka-Räubern. Birk, der Sohn des Räuberhauptmanns Borka, und Ronja lernen einander zufällig kennen und werden heimlich Freunde. Als die Eltern dies mitbekommen und die Freundschaft verbieten, reißen Ronja und Birk gemeinsam aus. Sie begeben sich in den gefährlichen Wald, in dem Elfen, Gnome, Trolle und weitere nicht ganz ungefährliche Lebewesen wohnen.
In der Geschichte des Jungen Theaters Bonn ist „Ronja Räubertochter“ das am häufigsten gespielte und inszenierte Stück. Anlässlich des 50-jährigen Jubiläums des Theaters erscheint eine Neuinszenierung des Stoffes in der Bühnenfassung von Barbara Deeken.
Bernard Niemeyer (*1981 in Vechta) ist Absolvent der Universität der Künste Berlin und seit dem Jahr 2011 Ensemblemitglied des Jungen Theaters Bonn. Mit „An der Arche um Acht“ gab er in der Spielzeit 2015/2016 am Jungen Theater sein Debüt als Regisseur und inszenierte hier inzwischen auch „Das Sams – Eine Woche voller Samstage“ und „Der kleine Ritter Trenk“.

Für Zuschauer ab 6 Jahren

DruckenSpielstätteninfo

TERMINE

Momentan können wir Ihnen leider keine Termine anbieten.

Unsere Datenbank wird durchsucht.

Merkliste

Veranstaltung

Momentan befinden sich keine Einträge in Ihrer Merkliste.

Letzte Aktualisierung: 21.07.2019 11:01 Uhr     © 2019 Theatergemeinde BONN | Bonner Talweg 10 | 53113 Bonn