Opernhaus Bonn

Freitagskonzert 5: Schicksale

Konzert - Beethoven Orchester Bonn

Ludwig van Beethoven (1770 - 1827)
Klavierkonzert Nr. 4 G-Dur op. 58
Sinfonie Nr. 5 c-moll op. 67

Gerhard Oppitz, Klavier

Beethoven Orchester Bonn
Dirk Kaftan, Dirigent

Schicksale
Zwei ikonische Stücke Beethovens zu Beginn des Beethoven-Jahres: Das vierte Klavierkonzert ist das liebliche, heitere, beinahe pastorale Konzert des Wiener Bonners.
Die fünfte Sinfonie das Gegenteil: erzahlt von Macht und Trotz, Weltenbrand und Himmelsstürmern.
Mit Gerhard Oppitz, einer unser großen Beethoven-Interpreten! Wie viele deutsche Pianisten gibt es, die international wirklich sichtbar sind? Und noch mehr: die seit vierzig Jahren auf allen Bühnen der Welt zuhause sind?
Der Beginn von Gerhard Oppitz’ Karriere wurde durch Arthur Rubinstein geadelt. Der neunzigjährige Grandseigneur des Klaviers saß in der Jury des nach ihm benannten Klavierwettbewerbs in Tel Aviv, den der junge Pianist als erster Deutscher gewann. Damals eine Sensation. Seitdem ist Gerhard Oppitz ein gefragter Mann. Und sich selber treu geblieben: Er spielte bereits in den Siebziger Jahren die ersten Schallplatten mit dem klassischen, deutschen Repertoire ein und auch heute bringt er CDs heraus, die unverkennbar Oppitz, und dennoch neu und aufregend sind. Bis heute ist ihm der große Bogen wichtig, sowohl bei Aufnahmen, als auch im Konzertsaal: Werk-Zyklen von Schubert, Beethoven, Brahms und Bach vermitteln eine Ahnung von der Entwicklung dieser großen Komponisten, von Bezügen innerhalb des Werks, von dem, was darunter schwingt …

DruckenSpielstätteninfo

TERMINE

Momentan können wir Ihnen leider keine Termine anbieten.

Unsere Datenbank wird durchsucht.

Merkliste

Veranstaltung

Momentan befinden sich keine Einträge in Ihrer Merkliste.

Letzte Aktualisierung: 22.11.2019 12:01 Uhr     © 2019 Theatergemeinde BONN | Bonner Talweg 10 | 53113 Bonn