Pantheon

Alle machen. Keiner tut was!

Kabarett/Comedy - Christian Springer

„Alle machen, keiner tut was“ ist eine Kampfansage an alle Wichtigtuer und Großmäuler (auf Bayerisch kurz „Gschaftlhuber“). Christian Springer selbst tut viel und fordert viel – auch vom Publikum, das mitdenken muss, um seinem tagesaktuellen Programm, das Sinn, Laune und Mut macht, folgen zu können. Neben seiner Tätigkeit als Künstler engagiert sich Springer mit seinem Verein „Orienthelfer“ für die Opfer des Syrienkrieges. Hierfür erhielt er im Februar 2019 die Bayerische Verfassungsmedaille. Für seine Bühnenkunst wurde er u. a. im Jahr 2013 mit dem Kabarettpreis der Landeshauptstadt München und dem Bayerischer Kabarettpreis geehrt sowie mit dem Sonderpreis des Fränkischen Kabarettpreises 2017.
Christian Springer (*1964 in München) gehörte gemeinsam mit Andreas Rüttenauer dem im Jahr 1983 von Helmut Schleich gegründeten Ensemble „Kabarett Fernrohr“ an. Von 1999 bis 2014 trat er in Soloprogrammen als Bühnenfigur „Fonsi“ auf. Seit dem Jahr 2013 ist er gemeinsam mit Michael Altinger Gastgeber der „Schlachthof“-Sendung des Bayerischen Fernsehens.
Die Premiere von „Alle machen. Keiner tut was!“, des zweiten Programms, in dem Springer als er selbst auftritt, fand im Mai 2018 statt.

DruckenSpielstätteninfo

TERMINE

Momentan können wir Ihnen leider keine Termine anbieten.

Unsere Datenbank wird durchsucht.

Merkliste

Veranstaltung

Momentan befinden sich keine Einträge in Ihrer Merkliste.

Letzte Aktualisierung: 19.11.2019 09:01 Uhr     © 2019 Theatergemeinde BONN | Bonner Talweg 10 | 53113 Bonn