Opernhaus Bonn

Theorie des Prodiges (Theorie der Wunder)

Tanz - Systeme Castafiore

Deutschland-Premiere
Regisseur, Musik, Videodesign: Karl Biscuit
Choreografie: Marcia Barcellos
Aufführungstermin: 14.09.2019, 19.30 Uhr

Die im Jahr 1989 von Marcia Barcellos und Karl Biscuit gegründete Compagnie Système Castafiore hat ihren Sitz in Grasse, Südfrankreich. Die Tänzerin Marcia Barcellos stammt aus São Paulo und lebt seit ihrem 18. Lebensjahr in Frankreich. Karl Biscuit ist Komponist und Regisseur und hat sich auf experimentelle Musik aus Nordeuropa spezialisiert. Beide sind ehemalige Schüler des US-amerikanischen Tänzers und Choreografen Alwin Nikolais, bei dem Barcellos ihre Tanzausbildung und Biscuit eine Ausbildung zum ­choreografischen Schreiben absolvierte.
In ihren Produktionen verbinden Barcellos und Biscuit Tanz, Theater, Computergrafik und Klanginstallationen. Thematisch widmen sie sich populären Mythen und stellen sie in einer geheimnisvoll erscheinenden Weise auf der Bühne dar. Hierbei kommen häufig 3D-Effekte zum Einsatz. Mit ihrem Werk „Renée en botanistes dans les plans hyperboles“ gewann Système Castafiore den französischen Kritikerpreis der Saison 2012/2013 in der Sparte Tanz. Es war die erste Tanzproduktion, die mit der 3D-Animationstechnik des dynamischen Mappings arbeitete.
Bei ihrem ersten Auftritt in der Oper Bonn präsentiert Système Castafiore das Werk „Théorie des Prodiges“ (Theorie der Wunder). Hierin geht es um die Geheimnisse der Existenz. Ein virtueller Erzähler füllt Wissenslücken in einem Manuskript aus dem 16. Jahrhundert mit magischen Gedanken. Das Stück verwebt Reales und Imaginäres. Der von live gesungenen mittelalterlichen und barocken Melodien begleitete Tanz entfaltet eine Flut surrealer Bilder. In die in 16 Szenen mit Projektionen ungewöhnlicher Landschaften gegliederte Inszenierung sind philosophische Ansätze verwoben, u. a. von Bertrand Russell, Richard Feynman und Henry Miller. Die Aufführung ist keine Darstellung rationaler Erklärungen zu den großen Fragen des Lebens, sondern eine Hommage an die Phantasie und die Schönheit.

DruckenSpielstätteninfo

TERMINE

Momentan können wir Ihnen leider keine Termine anbieten.

Unsere Datenbank wird durchsucht.

Merkliste

Veranstaltung

Momentan befinden sich keine Einträge in Ihrer Merkliste.

Letzte Aktualisierung: 18.11.2019 21:01 Uhr     © 2019 Theatergemeinde BONN | Bonner Talweg 10 | 53113 Bonn