Pantheon

Big Band der Bundeswehr

Clubkonzert
Kabarett/Comedy

Bundeskanzler Helmut Schmidt rief im Jahr 1971 die Big Band der Bundeswehr ins Leben, weil er ein Bundeswehrorchester, das auch etwas anderes als Marschmusik spielen könne, für wünschenswert hielt. Als Standort des Orchesters wurde die damalige Funkkaserne, heute Mercatorkaserne, in Euskirchen bestimmt. Unter der Leitung des ersten Bandleaders Günter Noris ging das 23 Mann umfassende frisch gegründete Orchester dort für sechs Monate ins musikalische Trainingslager und stellte sich am 3.06.1971 im Bankettsaal des Bonner Hotels Tulpenfeld mit seinem ersten Konzert der Öffentlichkeit vor. Seit dieser Zeit sorgt die Big Band der Bundeswehr bei jedem Anlass für den richtigen musikalischen Rahmen - ob Staatsbesuch, Benefizkonzert, Tanzgala, Opernball, Presseball, Ball des Sports, Kanzler- oder Bundespräsidentenfest. Auch bei den Fernsehredaktionen der großen Sender ist das Orchester aus Euskirchen ein Begriff für Professionalität, Vielseitigkeit und musikalisches Können und kommt bei vielen Unterhaltungssendungen zum Einsatz.
Das heutige Orchester umfasst 22 Musiker und zehn Techniker und tritt mit seinem Leiter Timor Oliver Chadik in zahlreichen Konzerthallen auf. Die Band bietet ein abwechslungsreiches Programm mit Swing, Rock und Pop, teils mit großem Orchesterklang, teils als solistische Höchstleistung. Alle Arrangements wurden exklusiv für die Big Band orchestriert. Viel moderne Showtechnik sorgt bei den Konzerten für einen beeindruckenden Rahmen.

DruckenSpielstätteninfo

TERMINE

Momentan können wir Ihnen leider keine Termine anbieten.

Unsere Datenbank wird durchsucht.

Merkliste

Veranstaltung

Momentan befinden sich keine Einträge in Ihrer Merkliste.

Letzte Aktualisierung: 20.02.2020 09:09 Uhr     © 2020 Theatergemeinde BONN | Bonner Talweg 10 | 53113 Bonn