Aula Universität Bonn

Um Elf 3: Beethovenesk

Konzert - BOB u. a.

Mitwirkende:
Mirijam Contzen (Violine)
Beethoven Orchester Bonn
Reinhard Goebel (Dirigent)

Joseph Martin Kraus: Trauermusik für Gustav III
Ludwig van Beethoven: Allegro eines Violinkonzerts C-Dur
Georg Joseph Vogler: Ouverture & Entre’acts zu Hamlet
Ludwig van Beethoven: Morceaux Choisis – Drei Stücke aus Opp. 2/12 (1824 bearbeitet von I. von Seyfried)

Was hörte Beethoven, als er noch hören konnte? Was spielte er als junger Mann in der Bonner Hofkapelle? Und was machte er dann daraus? Der Grandseigneur der Historisch Informierten Aufführungspraxis, Reinhard Goebel, hat für uns ein Programm zusammengestellt, das Unerhörtes und Bekanntes in neuem Gewand kombiniert: Musik des fränkisch-schwedischen Weltenbummlers Joseph Martin Kraus, dessen heroischer Ton den von Beethoven schon vorausahnen lässt. Ein Blick in die Komponistenwerkstatt: Neben dem weltbekannten Violinkonzert D-Dur hatte sich Beethoven bereits in seiner Bonner Zeit an diese Gattung gewagt – das Ergebnis blieb Fragment, lohnt aber das Kennenlernen allemal. Und schließlich: Die gelebte Musizierpraxis des 18. und beginnenden 19. Jahrhunderts. Damals verehrte man Beethoven noch nicht wie einen Heiligen. Aber man bewunderte seine Musik – und versuchte, Geld damit zu verdienen oder berühmt zu werden oder beides. So zum Beispiel der Ritter Ignaz von Seyfried, der Sätze aus Beethovenschen Violin- und Klaviersonaten für Orchester bearbeitete: Morceaux choisis – es ist angerichtet!

DruckenSpielstätteninfo

TERMINE

Momentan können wir Ihnen leider keine Termine anbieten.

Unsere Datenbank wird durchsucht.

Merkliste

Veranstaltung

Momentan befinden sich keine Einträge in Ihrer Merkliste.

Letzte Aktualisierung: 21.07.2019 11:01 Uhr     © 2019 Theatergemeinde BONN | Bonner Talweg 10 | 53113 Bonn