Opernhaus Bonn

Alice

Tanz - Ballett Dortmund

nach Lewis Carrolls „Alice im Wunderland“
Inszenierung und Choreografie: Mauro Bigonzetti
Original und Livemusik von Antongiulio Galeandro, Assurd und Enza Pagliara
26.06.2019, 19.30 Uhr

Im Jahr 1865 veröffentlichte der Oxforder Mathematikdozent Charles Lutwidge Dodgson (*1832 in Daresbury; †1898 in Guildford) unter dem Pseudonym „Lewis Carroll“ das phantasievolle Kinderbuch „Alice‘s Adventures in Wonderland“. Er hatte es als persönliche Lektüre für Alice Liddell, die Tochter einer befreundeten Familie, geschrieben und das Manuskript mit eigenen Zeichnungen versehen.
Das Buch entwickelte sich zu einem internationalen Bestseller und gilt heute als Klassiker der Weltliteratur. Die Abenteuer von Alice und den skurrilen Figuren wie der Grinsekatze, dem Märzhasen und dem verrückten Hutmacher entführen in eine Welt, in der es gilt, Abenteuer mit Phantasie und Logik zu bestehen.
Der italienische Starchoreograf Mauro Bigonzetti (*1960 in Rom) schuf zu diesem Stoff eine Choreografie, die er im Jahr 2014 mit dem Ensemble Gauthier Dance im Theaterhaus Stuttgart zur Uraufführung brachte. Er richtet den Fokus auf den Hintersinn der Geschichte: das Beunruhigende und Gefährliche einer Welt, in der die Gesetzmäßigkeiten der Realität keine Gültigkeit mehr haben. Bigonzetti sieht in Alice ein Vorbild dafür, auch in unsicher erscheinenden Zeiten unverzagt, offen und neugierig zu bleiben. Mit dem Ballett Dortmund präsentiert er die Choreografie in einer um phantasievolle 3D-Projektionen und Livemusik erweiterten Version in Zusammenarbeit mit dem Bühnen-, Video- und Lichtdesigner Carlo Cerri, dem OOOPStudio sowie der süditalienischen Musiker-Gruppe Assurd
Mauro Bigonzetti war nach seinem Studium an der Ballettschule der Oper in Rom zehn Jahre lang an der Oper Rom als Tänzer engagiert bevor er im Jahr 1982 zu der renommierten italienischen zeitgenössischen Ballettcompagnie Aterballetto aus der Provinz Reggio Emilia wechselte und dort im Jahr 1990 auch zum ersten Mal choreografierte. In den 1990er Jahren war Bigonzetti als freischaffender Choreograf für zahlreiche Compagnien international tätig, bevor er von 1997 bis 2007 die künstlerische Direktion des Aterballettos übernahm und anschließend bis 2012 dort für die choreografische Leitung zuständig war. Inzwischen ist Bigonzetti wieder freischaffend international tätig – nachdem er im Jahr 2016 das Ballett des Teatro alla Scala in Mailand geleitet hatte.
Das Ballett Dortmund steht seit September 2003 unter der Leitung des chinesischen Choreografen Xin Peng Wang (*1956 in Dalian, VR China) und hat sich seither zu einem auch überregional bedeutsamen Tanz-Ensemble entwickelt. Xin Peng Wang studierte Tanz an der Kunsthochschule seiner Heimatstadt sowie Choreografie an der Peking Dance Academy, gefolgt von einem Zusatzstudium für Modernen Tanz an der Essener Folkwang Hochschule. Für das Dortmunder Theater kreierte er mehr als 40 verschiedene Produktionen.
Im Dezember 2017 war die Compagnie mit Benjamin Millepieds morderner Choreografie „Nussknacker“ in Bonn zu Gast.

DruckenSpielstätteninfo
Die Termine

Mi.

26

Jun

Opernhaus Bonn | 26.06.2019 | 19.30 Uhr


Info
Alice

Tanz - Ballett Dortmund



Weitere TermineBestellen

Unsere Datenbank wird durchsucht.




Unsere Datenbank wird durchsucht.

Merkliste

Veranstaltung

Momentan befinden sich keine Einträge in Ihrer Merkliste.

Letzte Aktualisierung: 17.03.2019 13:08 Uhr     © 2019 Theatergemeinde BONN | Bonner Talweg 10 | 53113 Bonn