{"Warenkorb":0,"Meldung":"","Head":"","Fehler":0,"Fehlertext":"","Anzahl_Warenkorb":0}

Unsere Zusatzangebote

Kultur ist vielfältig:
Mit unseren Zusatzangeboten bieten wir Ihnen viele Möglichkeiten, diese Vielfalt kennen zu lernen:
Sei es bei Ausstellungsbesuchen in Bonn oder anderen Städten (meistens mit Busfahrt), in Seminaren oder bei Kultur-Tagesfahrten und -Reisen.
Bei unseren Art & Eat-Veranstaltungen können Sie Kultur und Kulinarik miteinander verbinden.


Grundlagen der Musik I: Notenkunst

Neue Seminarreihe zur Musik für "Einsteiger"

Veranstaltung 109814

Donnerstag, 06.01.2022 bis Donnerstag, 10.02.2022

Personal work based on File:Animation portail musique.gif by Barbetorte and composers' signatures fr | Lizenz: CC BY-SA 3.0 | Foto: Voxhominis
Personal work based on File:Animation portail musique.gif by Barbetorte and composers' signatures fr | Lizenz: CC BY-SA 3.0
Foto: Voxhominis

Der Referent

Dr. Benedikt Holtbernd studierte Musikwissenschaft und Germa­nistik an der Ruhr-Universität Bochum und promovierte über „Die dramaturgischen Funktionen der Musik in den Schauspielen Goethes“. Gleichzeitig studierte er Gesang. Er war Dramaturg, Pressesprecher, Künstlerischer Betriebsdirektor und Operndirektor an verschiedenen Theatern von der Deutschen Oper am Rhein Düsseldorf Duisburg, über das Stadttheater Bern, die Vereinigten Städtischen Bühnen Krefeld und Mönchengladbach bis hin zur Sächsischen Staatsoper Dresden, Semperoper. In Bonn war er Künstlerischer Geschäftsführer des Deutschen Musikrates. Er ist als Musikmanager international tätig.

Zum Inhalt des Seminars

"Musik verbindet" – das sagt sich leicht und meint auch etwas Richtiges. Musik ist auch eine Kunst. "Kunst kommt von Können" wird häufig erklärt. Auch das trifft zu. Deshalb ist sie aber nicht den Könnern, den Fachleuten und Spezialisten vorbehalten, sondern soll alle Menschen erreichen können. Über Musik zu reden, ist gut, aber nicht immer einfach. Es hilft, die bisweilen kompliziert erscheinende Musik besser zu verstehen. Die Komponisten, Instrumentalmusiker und Sänger haben uns in der Geschichte einen unendlichen Kosmos erschlossen. Dazu haben sie selbst bisweilen komplizierte Systeme entwickelt, um die Geheimnisse der Welt anzurühren, sie uns zu erschließen. Mit dieser Seminarreihe sollen Türen zum Musikverständnis geöffnet werden. Was sind Notenlinien anderes als Hilfsmittel, um dem Zauber der Musik einen zugänglichen Weg zu bereiten? Jedem soll der Zugang zur tieferen Erfahrung der Musik gewährt werden. Um so größer wird die Freude sein, wenn Sie dann bekannte und unbekannte Musikwerke in ihren spezifischen Gestaltungsweisen neu hören werden und sich Erfahrungen auftun, die Ihnen bisher verborgen geblieben sind.

Die Themen der sechs Nachmittage sind:

  1. Noten wozu?
  2. Wieviel Töne gibt es überhaupt?
  3. Freunde, nicht diese Töne! Die Dur-Moll-Tonalität
  4. Zu Kreuze kriechen oder das Fest der Kreuzerhöhung
  5. Rhythmus – nur ein Gefühl? Was unterscheidet einen 3/4-Takt von einem 4/4-Takt
  6. Musik – höhere Mathematik?

Programm

Preise

Veranstalter

Unsere Datenbank wird durchsucht.

Letzte Aktualisierung: 30.11.2021 15:01 Uhr     © 2021 Theatergemeinde BONN | Bonner Talweg 10 | 53113 Bonn