{"Warenkorb":0,"Meldung":"","Head":"","Fehler":0,"Fehlertext":"","Anzahl_Warenkorb":0}

Unsere Reiseangebote

Sie lieben Kultur? Sie reisen gerne?
Dann kommen Sie mit uns! Wir bringen Sie zu den kulturellen Highlights in Europa! Wir bieten Ihnen Kurzreisen mit kompetenter Reisebegleitung zu bekannten Festivals und Opernhäusern.


Kunst & Kulturreisen

Museumsfahrten

Opern-/Schauspielfahrten

Seminare

Faust

Theater Koblenz

Veranstaltung 96863

Samstag, 26.01.2019

Libretto von Joseph Carl Bernard nach einem Bühnenstück und einem Gedicht von Friedrich Maximilian Klinger und Heinrich von Kleist


Faust hat einen Pakt mit Mephistopheles geschlossen. Um Gutes zu tun, hat er sich mit dem Teufel verbunden. Während dieser versucht, Faust zu neuen Abenteuern zu verleiten, muss der sich gegen Franz, einen abgewiesenen Verehrer seiner Geliebten Röschen, zur Wehr setzen. Andererseits drängt es ihn, der schönen Kunigunde beizustehen, der Braut des Grafen Hugo, die vom Ritter Gulf entführt worden ist. Auf der Hochzeitsfeier von Hugo und Kunigunde versucht Faust, die Braut zu verführen. Hugo, der Faust zur Rede stellen will, wird von Faust getötet. Röschen nimmt sich verzweifelt das Leben, Kunigunde folgt ihr nach. Am Ende triumphiert Mephistopheles über den Menschen, der Gutes will und Böses schafft, und er zieht Faust mit zu sich hinab in die Hölle.

Nahezu unerschöpflich erscheinen die variativen Möglichkeiten des Faust-Stoffes, und so bringt Louis Spohr in Anlehnung an verschiedene literarische Quellen, zu denen Goethes Faust. Der Tragödie erster Teil nur ganz am Rande zählt, völlig andere Episoden auf die Opernbühne, als es in späteren Jahren etwa Charles Gounod oder Arrigo Boito in ihren Opern getan haben.

Louis Spohrs "Faust" gelangte 1816 unter der Leitung Carl Maria von Webers in Prag zur Uraufführung. Für eine Aufführung in London ersetzte Spohr 1852 die ursprünglichen Dialoge durch Rezitative. Diese spätere Fassung wird auch die Grundlage der Koblenzer Inszenierung bilden.

Programm

Leistungen

Preise

Veranstalter

Unsere Datenbank wird durchsucht.

Letzte Aktualisierung: 20.01.2019 20:01 Uhr     © 2019 Theatergemeinde BONN | Bonner Talweg 10 | 53113 Bonn