{"Warenkorb":0,"Meldung":"","Head":"","Fehler":0,"Fehlertext":"","Anzahl_Warenkorb":0}

Unsere Reiseangebote

Sie lieben Kultur? Sie reisen gerne?
Dann kommen Sie mit uns! Wir bringen Sie zu den kulturellen Highlights in Europa! Wir bieten Ihnen Kurzreisen mit kompetenter Reisebegleitung zu bekannten Festivals und Opernhäusern.


Kunst & Kulturreisen

Museumsführungen

Opern-/Schauspielfahrten

Seminare

Nasca. Im Zeichen der Götter

Archäologische Entdeckungen aus der Wüste Perus

Veranstaltung 95020

Samstag, 09.06.2018

Ab dem 10. Mai gibt die Kunst- und Ausstellungshalle faszinierende Einblicke in die Kultur des peruanischen Volksstammes der Nasca, die zwischen 200 v. Chr. und 600 n. Chr. in fruchtbaren Tälern rund um die Stadt Nasca lebten, zwischen den Hochanden im Osten und einer dem Pazifik vorgelagerten Wüste. In der Wüste fertigten sie Bodenzeichnungen an, die als „Nasca-Linien“ inzwischen zum UNESCO-Weltkulturerbe gehören. Eine Schriftsprache hatten die Nasca nicht, doch ihre Textil- und Keramikarbeiten gehören zum kunstvollsten archäologischen Erbe der Welt. In dieser Ausstellung sind die reichen Beigaben aus riesigen Grabanlagen, geheimnisvolle fliegende Mensch-Tier-Mischwesen auf bunten Keramikgefäßen und die weltweit schönsten archäologischen Textilfunde zu bestaunen. Viele dieser rund 200 Exponate wurden bisher noch nie außerhalb Perus gezeigt – eine Weltpremiere. Die bis zu mehrere Kilometer großen Bodenzeichnungen der Hochebenen von Nasca und Palpa werden mit modernen Multimedia-Installationen vorgestellt. Die Besucher erwartet eine beeindruckende Reise in das geheimnisvolle Südperu der Nasca-Zeit. Eine Ausstellung des Museo de Arte de Lima und des Museums Rietberg Zürich, in Kooperation mit der Bundeskunsthalle.

Programm

Leistungen

Preise

Veranstalter

Unsere Datenbank wird durchsucht.

Letzte Aktualisierung: 26.05.2018 21:01 Uhr     © 2018 Theatergemeinde BONN | Bonner Talweg 10 | 53113 Bonn