{"Warenkorb":0,"Meldung":"","Head":"","Fehler":0,"Fehlertext":"","Anzahl_Warenkorb":0}

Unsere Zusatzangebote

Kultur ist vielfältig:
Mit unseren Zusatzangeboten bieten wir Ihnen viele Möglichkeiten, diese Vielfalt kennen zu lernen:
Sei es bei Ausstellungsbesuchen in Bonn oder anderen Städten (meistens mit Busfahrt), in Seminaren oder bei Kultur-Tagesfahrten und -Reisen.
Bei unseren Art & Eat-Veranstaltungen können Sie Kultur und Kulinarik miteinander verbinden.


Kulturfahrt "Bremen"

Veranstaltung 106558

Freitag, 18.06.2021 bis Sonntag, 20.06.2021

Bremerhaven Binnenhaven | Foto: pixabay
Bremerhaven Binnenhaven
Foto: pixabay

Viel zu sehen gibt es bei dieser Kulturfahrt: Stadtführungen in Bremen und Bremerhaven und natürlich eine Hafenrundfahrt und ein Besuch der "Maritimen Meile" in Bremerhaven. Zum "Muss" eines Bremenbesuchs gehört ein Besuch der Böttcherstraße. In nächster Nähe zum Bremer Rathaus und Roland gelegen, bilden die "Museen Böttcherstraße" den kulturellen Höhepunkt des Gesamtkunstwerks Böttcherstraße. Diese innerstädtische Sehenswürdigkeit wird gerne als heimliche Hauptstraße Bremens bezeichnet. Die "Museen Böttcherstraße" umfassen zwei miteinander verbundene Museen: das "Ludwig Roselius Museum", ein altbremisches Patrizierhaus des 16. Jahrhunderts mit Kunst und Kunsthandwerk vom Mittelalter bis zum Barock, und das "Paula Modersohn-Becker Museum", ein expressionistischer Backsteinbau mit Sammlungen von Paula Modersohn-Becker (1876–1907) und Bernhard Hoetger (1874–1949).

Wir besichtigen das Ludwig-Roselius-Haus und besuchen die Ausstellung "AVANTGARDE" im "Paula Modersohn-Becker Museum". Paris wirkt wie ein Magnet, sowohl auf den Bildhauer Bernhard Hoetger (1874-1949) als auch auf die Malerin Paula Modersohn-Becker (1876-1907). Als sich beide 1906 in der Kunstmetropole begegnen, verbindet sie sofort ihre Suche nach "Größe" und "Einfachheit". Entscheidende Impulse erhalten sie von den avantgardistischen Strömungen, deren Entstehung die beiden hautnah miterleben. Zur selben Zeit wie der junge Pablo Picasso und die ‚Fauves‘ Henri Matisse und André Derain finden sie in der brodelnden Atmosphäre von Paris die entscheidenden Anregungen für ihre ganz eigene Bildsprache. Neben herausragenden Werken, in denen sich die Entwicklung beider Künstler manifestiert, wird in der Ausstellung das künstlerische Kraftfeld von Paris erlebbar.

Zwei gemeinsame Abendessen runden das Programm ab. Übernachtung und Frühstücksbuffett gibt es im ****Hotel „Courtyard by Marriott“.

Programm

Leistungen

Preise

Veranstalter

Unsere Datenbank wird durchsucht.

Letzte Aktualisierung: 09.05.2021 16:01 Uhr     © 2021 Theatergemeinde BONN | Bonner Talweg 10 | 53113 Bonn