Neue Reihe "Literatur und Politik"

Dilek Güngör
Foto: Ingrid Hertfelder
Dilek Güngör
Foto: Ingrid Hertfelder

Am 29. Januar, 18:30 Uhr startet die Bonner Theatergemeinde ihre neue Reihe „Literatur und Politik“.

Zum Start werden die Gastgeber Dr. Norbert Reichel ("Demokratischer Salon") und ­Elisabeth Einecke-Klövekorn (TG) Dilek Güngör und Ayfer Dagdemir begrüßen.
Die deutsche Autorin Dilek Güngör ("Das Geheimnis meiner türkischen Großmutter") wird ihr neues Buch "Ich bin Özlem" vorstellen und daraus lesen. Es folgt ein Gespräch über die Hintergründe des Themas mit Ayfer Dagdemir, der Vorsitzenden des "Vereins für transkulturelle Bildung" und Frau Güngör. Anschließend besteht bei Wein oder nichtalkoholischen Getränken die Gelegenheit, Fragen zu stellen und zu diskutieren.
Fortgesetzt wird die Reihe am 23. April mit einer Vorstellung des "Zentrums für verfolgte Künste" (Solingen). Erwartet werden die ehemalige Ministerin für Schule und Weiterbildung sowie stellvertretende Ministerpräsidentin des Landes Nordrhein-Westfalen, Sylvia Löhrmann, und der Direktor des "Zentrums für verfolgte Künste", der Kunsthistoriker und Historiker Jürgen Kaumkötter.

Donnerstag, 01.08.2019

Zurück

Die Termine

Mi.

29

Jan.

Theatergemeinde BONN | 29.01.2020 | 18.30 Uhr


Info
Literatur und Politik: Ich bin Özlem

Lesung - Norbert Reichel / Dilek Güngör / Ayfer Dagdemir



Weitere TermineBestellen

Unsere Datenbank wird durchsucht.




Merkliste

Veranstaltung

Momentan befinden sich keine Einträge in Ihrer Merkliste.

Letzte Aktualisierung: 10.12.2019 13:01 Uhr     © 2019 Theatergemeinde BONN | Bonner Talweg 10 | 53113 Bonn