Cornelia Harss: Am Tatort – Malerei, Karikatur, Zeichnungen (29.01.-10.04.18)

Ferflixte Technik
Foto: Cornelia Harss
Ferflixte Technik
Foto: Cornelia Harss

Ausstellungseröffnung am 29.01.18 um 18.30 Uhr im Haus der Theatergemeinde BONN!

Zu ihrem 60. Geburtstag, den die Bonner Künstlerin Cornelia Harss im Januar 2018 feiert, hat die Theatergemeinde BONN sie eingeladen, ihre aktuellen Werke erneut im Haus der TG zu präsentieren. Im Frühjahr 2014 war Harss zum ersten Mal mit ihrer Ausstellung Condition Humaine zu Gast gewesen.
Motive zu ihren Arbeiten findet Cornelia Harss immer wieder im Alltag. Sie ist eine glänzende Beobachterin des Treibens in unserer hektischen Welt und dessen, was das mit den Menschen macht. Ihre Werke sind Kompositionen aus Realität und fantasievollen Ideen. Auch Prominente gehören zu Harss’ beliebten Motiven, deren typische Mimik und Gestik Harss meisterhaft wiedergibt.
Als Tatorte bezeichnet Cornelia Harss die Orte ihres Wirkens und Schaffens: „Mein Leben lang war ich mit Kritzelstift unterwegs, habe Kühe, Menschen oder den Mops in der Straßenbahn gezeichnet. Nicht immer habe ich schönes weißes Papier zur Hand, wenn ein lohnendes Motiv an mir vorbei kreucht und so zeichne ich auf alles Mögliche, was gerade greifbar ist, denn oft muss es sehr schnell gehen, denn mein angepeiltes Modell kann sich jederzeit bewegen, fortlaufen oder fliegen. So entstanden und entstehen Skizzen auf Werbeprospekten, Bratwursttellern, Telefonrechnungen oder Papierservietten. Daraus entwickeln sich manchmal detailgenaue Bilder, manchmal Karikaturen oder manchmal blieben sie einfach nur Erinnerungsskizzen in meinen Taschenbüchern.”
Cornelia Harss, geboren in Sigmaringen, lebt seit dem Jahr 1988 in Bonn, wo sie im Jahr 1994 ihre Ausbildung zur Theatermalerin abschloss. Bereits 1992 hatte sie den Kunstpreis des Würzburger Cartoonfestivals gewonnen. Sie ist Mitglied der BBK Bonn Rhein Sieg und des Künstlerforums Remagen. Ihre Werke waren bereits in vielen Einzelausstellungen in der Region (Bonn, Köln, Altenahr, Brühl, Remagen, Linz) sowie in Osnabrück, Bremen, Heidelberg und Frankfurt zu sehen.
Die Ausstellungseröffnung findet am Montag, den 29.01.18 um 18.30 Uhr im Haus der Theatergemeinde BONN statt – mit einem musikalischen Auftritt des Duos Folkscheuchen. Das Repertoire von Jan Hoffmann (Gesang/Gitarre) und Volker Lindner (Geige/Bouzouki) umfasst sowohl Eigenkompositionen als auch traditionelle Titel aus dem irischen und osteuropäischen Raum, die mit Zitaten aus bekannten Rock-Klassikern bereichert werden.
Alle Mitglieder und Leser von kultur sind herzlich eingeladen! Anschließend kann die Ausstellung zu den Öffnungszeiten der Geschäftsstelle besichtigt werden: Mo-Fr 9-13, Mo/Do 16-18 Uhr. J.S.

Freitag, 12.01.2018

Zurück

Merkliste

Veranstaltung

Momentan befinden sich keine Einträge in Ihrer Merkliste.

Letzte Aktualisierung: 15.01.2018 21:01 Uhr     © Theatergemeinde BONN | Bonner Talweg 10 | 53113 Bonn